Stephanie Mak

Geboren und aufgewachsen in Edmonton im Bundesstaat Alberta, Kanada, hatte Stephanie schon immer eine Faszination für Kunst und chinesische Kultur. Ihre künstlerischen Fähigkeiten entwickelte sie unter verschiedenen Lehrern, erreichte ihr volles Potenzial aber unter Xin Yu Zheng, einem bekannten Künstler aus Dalian, China. Im Alter von acht Jahren begann sie mit realistischen Bleistiftskizzen und Aquarellen. Als sie zehn Jahre alt war, erkannte Meister Zheng ihr Potenzial und schlug ihr vor, die traditionelle chinesische Malerei auszuprobieren. Von da an wurde ihre Leidenschaft für den detailreichen chinesischen Malstil (Gong Bi Hua) geweckt. Dieser Kunststil erfordert das Konturieren mit schwarzer Tinte auf Reispapier, das Definieren von Schatten mit verdünnter schwarzer Tinte und das Schaffen von Tiefe und Farbe mit unzähligen Farbschichten. Aufgrund der aufwändigen Schichtenbildung durch Farbe dauert es oft Monate bis Jahre, bis ein Bild fertig ist.

Stephanies frühere Arbeiten konzentrierten sich auf Blumen, Früchte, Insekten, Vögel und Tiger. Als sich ihre Fähigkeiten weiterentwickelten, begann sie, Porträts zu zeichnen, die Frauen in fließenden Gewändern der Han- und Tang-Dynastie, aber auch in moderner Kleidung zeigen. Stephanie experimentierte auch mit dem abstrakten Stil der chinesischen Malerei (Xie Yi Hua), der spontaner ist und in einem Arbeitsgang ausgeführt werden kann.

In ihrer Freizeit beschäftigt sich Stephanie gerne mit anderen Kunstformen wie der Fotografie, Töpferei und Schmuckherstellung. Ihre Liebe aber gehört der chinesischen Malerei, bei der sie ihre Leidenschaften für Kunst und chinesische Kultur verbinden kann. Stephanie hat einen Abschluss in Optometrie an der University of Waterloo und spricht fließend Mandarin, Kantonesisch und Englisch.

Rain Blossom Stephanie Mak Nominou

Kollektionen von Stephanie Mak
Karma

Produkte
Leggings, Capris

„Als eine in Kanada geborene Chinesin war ich schon immer fasziniert von der chinesischen Kunst, Kultur und Sprache. Ich sah darin eine Brücke zu meinen familiären Wurzeln. So habe ich seit meiner Kindheit Mandarin, Kantonesisch und traditionelle chinesische Malerei gelernt.

Als ich zum ersten Mal einen NoMiNoU Store besuchte, fühlte ich mich sofort mit der Marke verbunden. Wir haben eine gemeinsame Leidenschaft für Kunst, Multikulturalität und Umweltschutz. Als ich 2018 am Miss Alberta Wettbewerb teilnahm, meldete ich mich bei NoMiNoU, um ein Partnerschaft für meine Sport-Kleidung zu beantragen. NoMiNoU stimmte großzügig zu, mein Outfit für den Wettbewerb zu sponsern und bot mir sogar die Möglichkeit an, meine Kunstwerke auf ihre Leggings zu drucken! Die Gründerin von NoMiNoU, Jullianna, und ihre Freundin kauften auch VIP-Tickets für die Show, um mich zu unterstützen.

Durch die Zeit, die wir zusammen verbracht haben, habe ich erfahren, dass Jullianna nicht nur großzügig ist, sondern auch ethische Geschäftspraktiken schätzt. Ihre Produkte werden mit umweltfreundlichen Textilien hergestellt, und sie bezieht die Kunstwerke ethisch einwandfrei von Künstlern aus aller Welt. Alle Künstler werden großzügig für ihr künstlerisches Werk entschädigt, so dass jedes Stück, das Du bei NoMiNoU kaufen kannst, den Lebensunterhalt eines Künstlers unterstützt. Auch ich erhalte Lizenzgebühren für jedes aus meiner Sammlung gekaufte Stück.

Ich freue mich sehr, die Gelegenheit zu haben, mein kulturelles Erbe durch meine Kunstwerke auf NoMiNoU-Kleidungsstücken zu teilen. Ich hoffe, dass so noch mehr Menschen etwas über die traditionelle chinesische Malerei erfahren und ihr Interesse an der chinesischen Kultur geweckt wird. Ich hoffe, dass sich letztlich alle Menschen durch die Multikulturalität und das gegenseitige Verständnis miteinander verbinden.

Es ist eine große Ehre und Freude, mit NoMiNoU zusammenzuarbeiten, und ich freue mich sehr, dass meine Bilder auf ihren Produkten zum Leben erwachen!“

– Stephanie Mak

Andere Künstler